Menschen verändern die Welt.

Für meine Arbeit war ich Anfang 2017 in Costa Rica. Die zwei Wochen waren intensiv und äusserst belebend! Ich lernte dort zum Beispiel Yaneth Rojas Salas kennen, über die ich ein Filmporträt gemacht habe. Die Kleinbäuerin ist Umweltaktivistin und hat mit vielen anderen den Bau einer Gold-Mine verhindert. Im Film wollte ich den Zusammenhang zwischen theologischer Bildung (für Laien) und sozialem Engagement zeigen.

Beeindruckend war für mich auch die Arbeit an dem Porträt über Alex Ip Hon Ho, Hongkong. Seine Arbeit und die Art, darüber zu reden, hat mich sehr überzeugt!
In diesem Fall engagierten wir eine lokale Videojournalistin, die uns das Rohmaterial nach Basel schickte. Daraus schnitt ich dann diesen Film:

frei & wild: juuzen und jodeln

Im Herbst 2016 war ich bei einem wunderbaren Workshop im Lötschental in den Schweizer Alpen. Die Sänger und Stimmkünstler Christian Zehnder und Marcello Wick arbeiteten eine Woche lang intensiv mit uns. Körperarbeit, rufen, singen, jodeln, schreien, brummen – wir erschlossen den ganzen Körper als Resonanzraum. Wir waren drinnen und in der wunderschönen Bergwelt unterwegs, abends improvisierten wir in der Kapelle. Eine Audioslideshow gibt einen Einblick:

Veröffentlicht unter sehen

Menschen, Landschaften, Musik

Manchmal kommt alles wunderbar zusammen. Die befreundete Videojournalistin dreht mit mir, ich interviewe Menschen die ich schätze und mag, und am Schluss bekomme ich von meiner Schwester die Filmmusik geschenkt. So wurde der Imagefilm für Mission 21 irgendwie zu einem „Herzensprojekt“, das mir sehr viel Spaß gemacht hat!

Veröffentlicht unter sehen

Die Frauen und das Alphabet

Der Film erzählt von Frauen, die im Süden Perus unter einfachsten Bedingungen leben. Dank der Nichtregierungsorganisation „Alfalit en el Perú” lernen sie als Erwachsene lesen, schreiben und vieles mehr. Ich durfte diesen Film im Rahmen einer Dienstreise im Herbst 2013 machen. Mich beeindruckte die Ausstrahlung der Frauen: Sie leben in materieller Armut und sind dennoch zufrieden und dankbar.

Veröffentlicht unter sehen

Das Grab des weissen Mannes

Was erlebten die ersten Basler Missionare an der Goldküste, dem heutigen Ghana? Ein Musical nähert sich diesen Geschehnissen künstlerisch an. Ich habe diesen Kurzfilm/Trailer gemacht, der auf das Musical hinweist.

Veröffentlicht unter sehen

…und am Morgen in China erwachen.

Dieser kleine Film gibt Einblick in eine szenische Lesung von und mit Pia Müller, Theaterfrau und Geschäftsführerin der Basler Mission. Sie spielt die Missionsbraut Elisabeth Oehler-Heimerdinger, die – wie viele weitere Frauen – einen ihnen bis dahin völlig unbekannten Missionar in Übersee heirateten.

Veröffentlicht unter sehen

Den Jesus der Anden gefunden

Bei meiner Reise nach Peru und Bolivien im Herbst 2013 habe ich viele interessante Menschen getroffen. Darunter auch Victor Huacani: Der bolivianische Theologe ist Aymara. Als evangelikaler Pastor hat er seine indigenen Wurzeln aber lange Zeit verdrängt. Bis eine Yatiri sein todkrankes Kind heilte. Heute ist er Dozent am «Höheren Ökumenischen Institut für Andine Theologie», das ISEAT. Über diese spannende Hochschule habe ich einen Kurzfilm gemacht.

Veröffentlicht unter sehen